+49 2836 - 349 info@rathmakers.de

Gewächshaus­­gießwagen

in 3 verschiedenen Ausführungen

Gießwagen Typ I

mit Schlauchpaket

Merkmale

  • kostengünstig
  • für Selbstmontag geeignet
  • Montage der Hauptsteuerung wahlweise am Gießwagen oder im Gewächshaus

Gießwagen Typ II

mit PE-Rohr 40mm

Merkmale

  • geringe Schattenbildung
  • optimale Nutzung der Bewässerungsfläche
  • ruhige und gleichmäßige Bewässerung

Gießwagen Typ III

mit Energiekette

Merkmale

  • perfekte Nutzung der Bewässerungsfläche
  • ruhige und gleichmäßige Bewässerung
  • Schlauch und Kabelführung in robuster Energiekette
  • Montage der Hauptsteuerung wahlweise am Gießwagen oder im Gewächshaus

Gießwagen Typ I

System mit Schlauchpaket
Als Alternative können wir zwei Schienen nebeneinander (1 x für den Gießwagen, 1 x für das Schlauchpaket) anbieten.

Um einen ruhigen Lauf des Gießbalkens zu gewährleisten ist serienmäßig eine Stützrolle im Lieferumfang enthalten. Diese Stützrolle wird an einem Führungsrohr, in Längsrichtung, unter den Gewächshausbindern oder Unterzügen befestigt.

Geeignet für alle Gewächshaustypen, ob Glas oder Folie.

Der Typ I Gießwagen kann komplett selbst montiert werden.

Fahrstrecken bis ca. 110 m sind realisierbar

Verlust an Durchfahrtshöhe: 6 – 10 cm

Mit diesem System hat vor 45 Jahren die Firma Rathmakers mit dem Hängegießwagenbau begonnen. Das System zeichnet sich seit Jahren als preisgünstige Bewässerungsanlage aus. Mittels einer C-Schiene werden Wasser und Strom mit einem Schlauchpaket (bestehend aus: 1″ Schlauch, 12- oder 18-adriges flexibles Kabel, sowie Spezial-Leitungswagen) zum Antrieb geführt. Bei diesem System erfolgt der Wasser- und Stromanschluss am Hausanfang.
Wasseranschluss: 1″ – 1¼“ (nach Absprache)
Stromanschluss: Steckdose 230 Volt (Platzierung nach Absprache)
Die Steuerung wird serienmäßig am Hauseingang installiert, kann aber auf Wunsch auch am Gießwagen befestigt werden.

Gießwagen Typ II

System mit PE-Rohr 40mm

Sonderausstattung:

  • Dosatrongerät
  • Rührgerät

Die Steuerung kann nur am Gießwagen montiert werden. Jedoch bieten wir als Alternative ein Bedienteil an, das an jedem Punkt im Gewächshaus fest installiert werden kann. Das Bedienteil ist durch ein Kabel mit der Steuerung verbunden.

Um Montagekosten zu sparen kann das Schienensystem in Eigenleistung montiert werden (Lohnenswert bei mehreren Anlagen)
Wasser- und Stromanschluss in der Hausmitte. Bei Wasseranschlüssen am Kopfende kann das PE-Rohr gegen Mehrpreis auch zurück geführt werden (Wünsche werden nach Absprache berücksichtigt)

Wasseranschluss: 1¼“ – 1½“ (nach Absprache)
Stromanschluss: Steckdose 230 Volt (Platzierung nach Absprache)

 

Fahrstrecken bis ca. 220 m sind realisierbar

Verlust an Durchfahrtshöhe: 19 cm

  • Kein Wasserschlauch -> keine hängenden Schlauchpakete und geringe Schattenbildung
  • Die Führung der Stützrolle erfolgt in der zweiten C-Schiene
  • Optimale Ausnutzung der Bewässerungsfläche durch Fahrt des Gießwagens an einer Seite bis Hausende und auf der anderen Seite bis auf 80 cm. (Bei allen Hauslängen bis zu 240 m gleichbleibend)
  • Geeignet für alle Gewächshaustypen und Folienhäuser
  • Befestigungsbügel der C-Schienen aus robusten verzinkten Rechteckrohren
  • Kein Durchhängen des PE-Rohres zwischen den Auflagepunkten
  • Ruhige und gleichmäßige Bewässerung durch Fahrt des Antriebs und Führung der Stützrolle in dem doppelten Schienensystem
  • Diese Anlage wird nur mit Frequenz-Technik und Stillstandswächter angeboten

Gießwagen Typ III

System mit Energiekette
  • Geeignet für alle Gewächshaustypen und Folienhäuser (ein Verlust der Durchfahrtshöhe von 39 cm ist zu beachten)
  • Auch mit Düngermischer ausrüstbar.
  • Wasser- und Stromanschluss in der Hausmitte. Bei Wasseranschlüssen am Kopfende kann der 1″ Schlauch in der Führungsrinne der Energiekette, gegen Mehrpreis, zurückgeführt werden (Wünsche werden nach Absprache berücksichtigt).
  • Wasseranschluss: 1″ – 1¼“ (nach Absprache)
  • Stromanschluss: Steckdose 230 Volt (Platzierung nach Absprache)

Um einen ruhigen Lauf des Gießbalkens zu gewährleisten ist serienmäßig eine Stützrolle im Lieferumfang enthalten. Diese Stützrolle wird an einem Führungsrohr, das in Längsrichtung unter den Gewächshausbindern oder Unterzügen montiert wird, geführt.

Fahrstrecken bis ca. 150 m sind realisierbar

Verlust an Durchfahrtshöhe: 48 cm

  • Beim Hängegießwagen Typ III ist ein beidseitiges Fahren bis ans Hausende möglich (gleichbleibend bei allen Hauslängen). Dadurch ist eine optimale Ausnutzung der Bewässerungsfläche gewährleistet.
  • Schlauch- und Kabelführung in einer robusten Energiekette parallel zur Laufschiene.
  • Die Führungs-C-Schiene des Antriebes sowie die Führungsrinne der Energiekette werden mit robusten, feuerverzinkten Befestigungsbügeln im Gewächshaus befestigt.
  • Steuerung kann wahlweise am Gießwagen oder im Gewächshaus fest montiert werden. Gegen Mehrpreis auch mit Funkfernsteuerung lieferbar.
  • Diese Anlage wird nur mit Frequenz-Technik und Stillstandswächter angeboten.

Steuerungs­systeme

für die Gießwagen Typ I, Typ II und Typ III

Funktion unserer Steuerung

Serienausstattung bei „langsamen“ Motor 1,5 – 8,0 m/min.

  • Stufenlose Geschwindigkeitsregelung
  • Manuelle Einschaltung
  • Zeitverzögerter Start für den Wasservorlauf
  • Abschalten nach einer und zwei Fahrten
  • Geschwindigkeitsangleichungen der Antriebe bei mehreren Anlagen bis zu 60 %
  • Integrierte Magnetventilabschaltung nach einer oder zwei Fahrten (Magnetventil kann auch während der Fahrt geschaltet werden)
  • Der Gießwagen wird durch Magnete, die an der Schiene befestigt werden, aus- oder umgeschaltet. Ein dritter Magnet zur Fahrstreckenbegrenzung ist im Lieferumfang enthalten
  • Magnetventil und Druckminderer

Serienausstattung bei Frequenz-Motor 1,5 – 23,0 m/min.

dito wie „langsamer“ Motor jedoch:

  • Einstellbare Wasservorlaufzeit bei der Vor- und Rückfahrt sowie bei der Umschaltung
  • Geschwindigkeitsangleichung der Antriebe bei mehreren Anlagen bis zu 95 %
  • Nach Absprache Geschwindigkeiten bis 30,0 m/min.

Zusatzausstattungen gegen Mehrpreis

  • Vorrüstung zur Einschaltung per Computer
  • Zeitschaltuhr digital
  • Mehrfahrtensystem (bis zu 16 Fahrten wählbar)
  • Mehrfahrtensystem alternativ auch per Infrarotschalter
  • Vorrüstung für Pumpenansteuerung

Wünsche werden wie immer berücksichtigt

Prinzipiell bestehen zwei Möglichkeiten der Sektorenabschaltung:

  • Automatisch – Steuerung am Kopfende des Gewächshauses montiert: Querbeetabschaltung per Magnet- oder Infrarotsensor oder Einbindung in ein Computernetzwerk
  • Manuell – Steuerung am Gießwagen montiert: Sie begleiten den Gießwagen auf seinem Weg durch das Gewächshaus und öffnen oder schließen je nach Bedarf durch Knopfdruck am Gießwagen

 

Der Alu-Gießbalken

Serienausstattung bis 13 m Gewächshausbreite (Auf Wunsch auch Sondermaße!)

  • Grundsätzlich besteht der Alugießbalken aus einem Quadratrohr 60 x 3 mm
  • Geringes Eigengewicht sowie formschöne Bauweise zeichnen diesen Gießbalken aus
  • Der Gießwagen wird in unserem Werk komplettiert mit: Höhenverstellung (alle 10 cm arretierbar), Beregnungssystemen, Einspeisungen (jedes Bewässerungsrohr ist von der Mitte aus rechts und links abstellbar)
  • Durch dieses Baukastensystem kann für jedes Objekt eine maßgenaue Konstruktion angefertigt werden
  • Bestückt mit Flachstrahldüsenrohr (von 0,63 – 16 l/min.) je nach Kultur und Anwendungszweck

Zusatzausstattungen gegen Mehrpreis

  • Sprühdüsenrohr (Rundstrahldüsen)
  • Randbewässerungsrohr (Ränder können separat ausgegossen werden)
  • Jede Randdüse ist mit einem Drehgelenk (für verschiedene Randbreiten) und Kugelschieber ausgestattet.
  • Tüllenrohr (Einzelreihenbewässerung) – Tüllenabstand nach Absprache
  • Flüssigdüngerdüsenrohr (Flachstahldüse mit horizontalem Strahlbild für gleichmäßige Querverteilung)
  • Pflanzenschutzrohr (Edelstahl oder Kunststoff) bestückt mit Flachstrahldüsen, Größe je nach Verwendungszweck. Ausschließlich für den Frequenz-Motor lieferbar
  • Überkopfbewässerung für Hängetische oder Ampeln
  • Tischbeflutung
  • Wünsche werden nach Absprache berücksichtigt
  • Auf Wunsch kann jede einzelne Flachstrahldüse mit einem Kugelschieber (Absperrhahn) bestückt werden. (Betrifft das Flachstrahldüsenrohr in der Serienausstattung)

 

Das C-Schienensystem

Alle unsere C-Schienen weisen sich durch mindestens 3 mm Wandstärke aus. Es gibt zwei Alternativen:

  • CV-Schiene für alle Anwendungszwecke, serienmäßig für Typ II und Typ III, Abmaße 70 x 40 mm, gelochtes System, komplett verzinkt, 3,5 mm Wandstärke. Lieferbar in 6 m, 8 m, 8,4 m, 9 m und 9,3 m Längen.
  • Einsparung von Verbindungsteilen
  • Vorteile dieser verschiedenen Längen: C-Schienenverbinder sind unmittelbar vor oder hinter dem Gewächshausbinder montiert. Somit ist ein Durchbiegen an den Verbindungsstellen aufgehoben. Nachträgliche Schweißarbeiten oder Verstärkungen an den C-Schienenverbindern sind nicht mehr notwendig.

Antriebs­systeme

Antriebe für Hängegießwagen
 

Der Antrieb wird für alle drei Hängegießwagentypen unseres Programms verwendet. Es werden wartungsfreie 400 Volt Frequenzmotoren in Einsatz gebracht, die ihre Kraft mittels eines speziell beschichteten Zahnriemens auf die Schiene übertragen.

 

gewaechshausgiesswagen-antrieb-frequenz

400 Volt Frequenz-Technik

1,5 – 25,0 m/min. oder 1,0 – 20,0 m/min. (serienmäßig bei Typ ITyp II und Typ III)

 

Die Kraft dieser Verbindung (Motor, Zahnriemen, C-Schiene) ist unübertroffen hoch und hat sich seit Jahrzehnten bestens bewährt, wurde aber immer weiter entwickelt. Lange Fahrstrecken bis 240 m sind damit ohne weiteres zu erreichen.

Ältere Antriebssysteme, die mit dem 24 Volt Motor aus dem Hause Rathmakers ausgestattet sind, können auf diesen Zahnriemenantrieb umgerüstet werden.

Bestens bewährt hat sich auch seit Jahren die Notabschaltung (Stillstandswächter) für den Hängegießwagenantrieb. Diese Notabschaltung reagiert innerhalb von 10 – 15 Sekunden auf Stillstand des Antriebs im Schienensystem und verhindert somit großen Schaden. Kurz gesagt: Wasser und Stromzufuhr werden unterbrochen.

Der Antrieb besteht aus einem Baukastensystem, wovon sämtliche Teile feuerverzinkt sind und selbst gefertigt werden. Kugellager, Federn sowie andere bewegliche Teile sind wartungsfreundlich und so für den Einsatz in Feuchträumen (Gewächshäuser) bestens geeignet.

Der 400 Volt Frequenz-Motor kann auf Ihre Wünsche hin angepasst werden. Somit ist es auch möglich höhere Geschwindigkeiten als 25,0 m/min. zu erzielen. In Verbindung mit der weitestgehend freiprogrammierbaren SPS-Steuerung, lässt diese Einheit kaum einen Wunsch offen.